Skip to content

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die der Zustimmung bedürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie Mehr erfahren

Einverstanden Ignorieren
Aktuelles

Erforschung von Clean Technologies mit CIGRE .

Nachhaltigkeit 17 Jul 2020

Die Erforschung, wie man Clean Technologies im Energiesektor besser anwenden kann, ist ein wesentlicher Meilenstein für die Unterstützung der Reduzierung der globalen CO2-Emissionen.

Highlights .

  • Offshore-Windenergieerzeugung
  • Erforschung des Potenzials von Wasserkraft
  • Positiver Einfluss auf Dekarbonisierung

Die Erforschung, wie man Clean Technologies im Energiesektor besser anwenden kann, ist ein wesentlicher Meilenstein für die Unterstützung der Reduzierung der globalen CO2-Emissionen. Das aktuelle Webinar des Frauennetzwerks CIGRE, das von BakerHicks gesponsert wurde, hat eine Reihe von Technologien in der Energiebranche unter die Lupe genommen, die einen echten Unterschied machen könnten.

Mit einem ExpertInnenpanel aus der ganzen Branche gab das Online-Event Einblicke in Anwendungsmöglichkeiten sauberer Technologien innerhalb der Branche und deckte dabei alles ab, von Offshore-Erzeugung und Wasserkraft bis hin zur grünen Lieferkette.

Die erste Sprecherin, Danielle Lane von Vattenfall, sprach über das schnelle Wachstum der Offshore-Windenergieerzeugung im Verlauf der letzten Jahre. Nachdem man bereits einen Anstieg auf dem europäischen Markt um das Zehnfache beobachtet hat, könnte sich das zweifellos auch auf die Dekarbonisierung positiv auswirken. Mit Blick auf das Vereinigte Königreich merkte Danielle Lane an, dass die Regierung und grosse Energieunternehmen das Ziel vereinbart haben, dass bis 2030 40 GW an Energie durch Offshore-Windanlagen erzeugt werden sollen. Das nötige Wissen, um dieses Ziel zu erreichen, sei vorhanden, sagte sie, die Frage, die sich die Branche jetzt stellen müsse, sei, wie man das Ziel effektiv und innerhalb der verfügbaren Zeit erreichen kann.

Als Nächster sprach Gianluca Peviani von O2G darüber, wie man Offshore-Plattformen als grüne Energiequelle umgestalten kann. Er blickte als Elektroingenieur auf die Öl- und Gasindustrie und die derzeitige Abwesenheit von Wasserkraft. Die Einführung von Wasserkraft könne beide Branchen wesentlich sauberer machen, argumentiert er und wies dabei auf den potenziellen Nutzen von Dekarbonisierung und Emissionsreduzierung hin.

Heinz Sittler von KUKBERG führte die Delegierten anschliessend durch die potenziellen Vorteile, die Wasserstoff für die Dekarbonisierung bietet. Er betonte, eines der grössten Hindernisse für die Nutzung von erneuerbaren Energien im Vergleich zu fossilen Brennstoffen seien die Kosten. Um die Nutzung sauberer, speicherfähiger und umweltfreundlicherer Brennstoffe wie Wasserstoff zu maximieren, müsse man zunächst eine weitere Kostenreduzierung ermöglichen, argumentierte er. Dies werde letztlich dazu führen, dass die Nutzung weiter zunehme und die Stromsysteme ausgeglichen wären.

Die letzte Sprecherin, Sina Beckmann, legte eine Fallstudie dazu vor, wie innerhalb der BMW Group mit CO2-Emissionen umgegangen wird. Wichtige Punkte umfassten die Nutzung von erneuerbaren Energien in Werken sowie die Stabilisierung von Energie durch Stromspeicherung.

Die DelegiertInnen hatten im Anschluss Gelegenheit, ihre Fragen an das Panel zu richten, bevor ein Soft-Skills- und Networking-Teil startete.

Kalliopi Karanthanasi, Senior OHL Engineer bei BakerHicks, Mitglied des Ausschusses für das Frauennetzwerk CIGRE UK und Mitorganisatorin der Veranstaltung, dazu:

Es war schön zu sehen, dass dieses Webinar so gut angenommen wurde. Veranstaltungen wie diese spielen eine wichtige Rolle für die Gestaltung der Zukunft unserer Branche. Sie bieten eine Plattform zur Weitergabe von Wissen und zur Entwicklung von Konzepten, die die Gestaltung des Stromsektors in der Zukunft unterstützen werden.

Das Frauennetzwerk CIGRE UK leistet grossartige Arbeit bei der Karriereförderung von Frauen im Energiesektor und auch für die Gesamtentwicklung der Branche über diese Seminarreihe, und ich bin stolz darauf, Teil davon sein zu dürfen.
Kalliopi Karanthanasi Senior OHL Engineer, BakerHicks

Das Webinar war das letzte in einer Reihe von Veranstaltungen des Frauennetzwerks CIGRE UK. Weitere Details zu bevorstehenden Veranstaltungen finden Sie hier.