Skip to content

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die der Zustimmung bedürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie Mehr erfahren

Einverstanden Ignorieren
Aktuelles

Hochmoderne aseptische Herstellungsanlage siegreich bei Construction Excellence North East Awards .

Neuigkeiten 29 Jun 2018

BakerHicks, das multidisziplinäre Unternehmen für Design, Engineering und Projektabwicklung, feiert den Erfolg eines seiner grossen pharmazeutischen Projekte, der aseptischen Herstellungsanlage von GSK, bei den Constructing Excellence North East (CENE) Awards 2018.

Highlights .

  • Aseptische Befüllung von Ampullen und Spritzen sowie Handling von Kühlkettenprodukten
  • Integrierte Projektabwicklung
  • Unterstützung und technische Beratung während des gesamten Baus

BakerHicks, das multidisziplinäre Unternehmen für Design, Engineering und Projektabwicklung, feiert den Erfolg eines seiner grossen pharmazeutischen Projekte, der aseptischen Herstellungsanlage von GSK, bei den Constructing Excellence North East (CENE) Awards 2018. GSK hat die Kategorie Client of the Year für das Projekt gewonnen und war auch Finalist in den Kategorien Offsite Project und Safety & Wellbeing.

Das Neubauprojekt in Barnard Castle bietet hochmoderne Einrichtungen für die aseptische Befüllung von Ampullen und Spritzen sowie für das Handling von Kühlkettenprodukten, was die Zukunft des aseptischen Befüllungsbetriebs an dem Standort sichern wird. BakerHicks hat die Planungsdesignphase abgeschlossen und ist Hauptdesigner für die Abwicklungsphase in Zusammenarbeit mit dem GSK Engineering-Team, SES Engineering Services, Star Refrigeration, Turner & Townsend, Daldrop und McLaughlin & Harvey.

Ein zentrales Element für den Erfolg dieses grossen und komplexen Projekts ist der GSK-Ansatz der integrierten Projektabwicklung. Das Projekt war geprägt durch ein hohes Mass an Zusammenarbeit derjenigen, die an der Abwicklung beteiligt waren, was zu Effizienz und Risikominimierung geführt hat. Im Rahmen dieses Ansatzes stellt BakerHicks fortgesetzt Unterstützung und technische Beratung in der Bauphase zur Verfügung; ein eigener leitender Designer und ein Building Information Modelling (BIM) Manager sind vor Ort. Auf diese Weise kann das Unternehmen seine Expertise und sein Fachwissen bei der Gestaltung von Einrichtungen dieser Art einsetzen, um die anderen Projektpartner dabei zu unterstützen, die bestmögliche Lösung zu erreichen.

BIM kommt zur Koordination des Projekts zum Einsatz, ebenso wie zur Bereitstellung des Digital Asset Management zur Unterstützung der IPD-Philosophie von GSK. BakerHicks verwaltet ein zentrales, voll koordiniertes Modell, das Modelle aus verschiedenen Designpakten und Fachausrüster kombiniert und so die Grundlage für den Bau der Einrichtung bildet. So ist nicht nur sichergestellt, dass das multidisziplinäre Design des Projekts erhalten bleibt, sondern es ermöglicht es auch dem Team, schnell und aktiv Probleme zu erkennen und zu lösen und auf Fragen vor Ort beim Bau und bei der Installation zu reagieren.

GSK ist ein hoch innovativer Kunde, der keine Angst davor hat, über Grenzen hinaus zu denken, um die bessere Projektabwicklung zu fördern, und das hier ist ein fantastisches Beispiel dafür, was durch diesen Ansatz erreicht werden kann. Beispielsweise zeigt sich bei diesem Projekt ein nie da gewesenes Mass an BIM-Integration. Diese Technologie auf diese Weise vollumfänglich zu nutzen, ermöglicht die Koordination des Teams und Designs über ein grosses und hoch komplexes Projekt hinweg. Das ist der führende Projektansatz der Branche; GSK hat den CENE Client of the Year Award redlich verdient.
Tom Dickinson Project Director, BakerHicks

BakerHicks hat multidisziplinäre Planungs- und detaillierte Design- und Managementdienstleistungen für die aseptische Herstellungsanlage erbracht.

Ähnliche Neuigkeiten .