Skip to content

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die der Zustimmung bedürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie Mehr erfahren

Einverstanden Ignorieren
Aktuelles

Rechne es dir selbst aus. Mädchen für das Ingenieurwesen begeistern .

Neuigkeiten 10 Feb 2020

Senior Civil & Structural Engineer Carolyn Wright erzählt uns von ihrer kürzlichen Erfahrung als Freiwillige beim „Girls in Maths“-Event der University of Liverpool, mit dem Mädchen dazu angeregt werden sollen, einen mathematischen Karriereweg einzuschlagen.

Highlights .

  • Das Bewusstsein junger Menschen für das Ingenieurwesen schärfen
  • Mädchen dazu anregen, einen mathematischen Karrierepfad zu beschreiten
  • Möglichkeit zur Unterstützung des Aufbaus einer vielfältigeren Branche

Ich denke, wir als heutige Generation von IngenieurInnen tragen die Verantwortung dafür, das Bewusstsein junger Menschen für das Ingenieurwesen zu schärfen. Dadurch haben wir auch die Gelegenheit, die Vielfältigkeit unserer Branche zu steigern. Ein wichtiger Beitrag in diesem Zusammenhang besteht darin, Mädchen dazu anzuregen, das Ingenieurwesen als Karrieremöglichkeit in Betracht zu ziehen. Als mir daher die Gelegenheit angeboten wurde, am „Girls in Maths“-Event der University of Liverpool teilzunehmen, habe ich sofort zugesagt.

Die Veranstaltung zielte darauf ab, Mädchen in der 8. Klasse einen Einblick in die Karrieremöglichkeiten zu bieten, die ihnen der Bereich der Mathematik eröffnet. Ich stiess dort zu einer Reihe weiterer Frauen aus verschiedenen akademischen und industriellen Bereichen, die die Mathematik zur Grundlage ihrer Karriere gemacht haben. Die Mädchen gingen in Gruppen von Raum zu Raum, hielten an den einzelnen Tischen an und hatten dort die Chance, mit verschiedenen Experten zu sprechen.

Ich sprach mit den Mädchen über Bauingenieurwissenschaften, meine täglichen Aufgaben und die Gestaltung des Bau-Umfelds im Allgemeinen und erwähnte auch die Entscheidungen, die ich in der Schule und an der Universität getroffen habe, um diesen konkreten Karrierepfad zu beschreiten.

Es ist entscheidend, ihnen Gelegenheit zu geben, mit Frauen zu sprechen, die diesen Weg selbst zurückgelegt haben und von ihren Erfahrungen berichten. Hoffentlich können diese Frauen als nahbare Vorbilder für die Mädchen fungieren. Wenn wir auf diese Weise das Interesse am Ingenieurwesen bei einigen anregen, machen wir so einen Schritt nach dem anderen hin zu einer vielfältigeren Branche.
Carolyn Wright Senior Civil & Structural Engineer

Ich wünschte, es hätte solche Veranstaltungen gegeben, als ich in diesem Alter war. Es ist so wichtig, junge Menschen mit dem nötigen Wissen über Karriereoptionen und ihre Nutzung auszustatten. Besonders wichtig ist, dass wir den Mädchen zeigen, dass Berufe, die mit Engineering und anderen MINT-Themen zu tun haben, etwas sind, das sie für sich ins Auge fassen können. Es ist entscheidend, ihnen Gelegenheit zu geben, mit Frauen zu sprechen, die diesen Weg selbst zurückgelegt haben und von ihren Erfahrungen berichten. Hoffentlich können diese Frauen als nahbare Vorbilder für die Mädchen fungieren. Wenn wir auf diese Weise das Interesse am Ingenieurwesen bei einigen anregen, machen wir so einen Schritt nach dem anderen hin zu einer vielfältigeren Branche.

Solche Veranstaltungen helfen Mädchen dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen, und das sollten wir für alle jungen Menschen tun. Als ExpertInnen spielen wir dabei eine Schlüsselrolle; wir schärfen das Bewusstsein und geben jungen Menschen die Informationen, die sie brauchen, um den für sie richtigen Beruf auszuwählen. Ich werde definitiv die Augen nach ähnlichen Veranstaltungen offenhalten und hoffe, dass ich die Mädchen, mit denen ich gesprochen habe, dazu bringen konnte, eine potenzielle Karriere im Ingenieurwesen in Betracht zu ziehen, oder zumindest den Leistungskurs in Mathe zu belegen.

Teil von uns werden

Lösungen entwickeln, die einen Unterschied machen.

Ähnliche Neuigkeiten .