Skip to content

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die der Zustimmung bedürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie Mehr erfahren

Einverstanden Ignorieren
Aktuelles

BakerHicks liefert baustatisches Design für historischen Ratshauptsitz .

Neuigkeiten 12 Sep 2017

BakerHicks hat die Arbeiten an dem komplexen baustatischen Design für den Hauptsitz des Perth and Kinross Councils abgeschlossen, darunter auch die komplizierten Arbeiten an der Reparatur und Neugestaltung der historischen Gebäudefassade.

Highlights .

  • Baustatische Beratung
  • Kompliziertes Gebäude, 1899 gebaut, mit Renovierungsarbeiten, die sich über fünf Monarchen hinweg erstrecken
  • Zeitgenössisches, flexibles Gebäude

BakerHicks wurde mit der Erbringung von baustatischer Beratung für das Projekt beauftragt und arbeitete eng mit dem eigenen ArchitektInnen des Perth and Kinross Council zusammen. Die baustatischen Arbeiten umfassten die Installation einer neuen Treppe im hinteren Teil des Gebäudes, den Einbau von Füllelementen im bestehenden Atrium und in den Lücken durch die Entfernung der Treppe sowie die Entfernung von Wänden, um eine offene geplante Bürofläche zu schaffen.

BakerHicks gestaltet auch die beiden baustatischen Öffnungen in den Gemäuerwänden, um die neuen geplanten offenen Layouts zu schaffen, ebenso wie die Struktur für die neue externe Rampe als Behindertenzugang zum vorderen Teil des Gebäudes.

Die Beratungsdienstleistungen umfassten die Bereitstellung von weiterer Beratung zu einer Reihe komplizierter Wiederherstellungsarbeiten an der Grade-B-gelisteten verzierten Fassade aus Sandstein an der Tay Street und High Street in enger Zusammenarbeit mit den beauftragten Steinmetzen von Gillies and Farrell Masonry. Dazu zählte die Beratung zur Behebung und Reparatur von Rissen im Gemäuer unter Anwendung einer Kombination aus Stahlstreben und Vinylesterharz. Zusätzlich zu den Reparaturarbeiten am Gemäuer wurden auch Risse in den Bodenplatten mit einem speziellen Epoxidharzsystem behoben.

Die historische Inneneinrichtung mit Ornamenten im Perth and Kinross Council Headquarters.

BakerHicks arbeitete eng mit dem Auftraggeber, dem Hauptbauunternehmen Morrison Construction und dem spezialisierten Unterauftragnehmern zusammen, um sicherzugehen, dass die beste Lösung zur Anwendung kam. Die Entfernung der Treppe im hinteren Teil des Gebäudes war eine weitere Herausforderung. Es bedurfte besonders sicherer Arbeitsmethoden zur Entfernung dieser eleganten Treppe aus der Zeit sowie der engen Zusammenarbeit mit dem Hauptbauunternehmen und den AbrissspezialistInnen.

Das Projekt wurde nicht nur durch das Alter des Gebäudes, das 1899 als prestigeträchtiger Hauptsitz der Versicherungsgesellschaft General Accident erbaut wurde, zu einer komplizierten Angelegenheit, sondern auch durch die nachfolgenden Erweiterungen und Renovierungen, die sich über fünf Monarchen und 60 Jahre Gebäudeinnovation hinweg erstreckten. BakerHicks musste zeitgenössische Dokumente und Referenzbücher zu Rate ziehen, ebenso wie Anleitungshinweise von der Institution of Structural Engineers.

Ziel des Umbaus ist die Erhaltung des Gebäudes sowie seine zweckdienliche Nutzung, sowohl heute als auch in Zukunft. Dabei mussten wir uns in die viktorianischen IngenieurInnen hineinversetzen, die das Gebäude errichtet haben, und in unsere Berechnungen die Stärke des Stahls und Betons aus dieser Zeit einfliessen lassen, einschliesslich der Umrechnung der imperialen Messgrössen, die damals zur Anwendung kamen.

Wir freuen uns sehr darüber, eine wichtige Rolle bei der Abwicklung eines zeitgenössischen, flexiblen Bauprojekts gespielt zu haben, das dem Ruf von Perth als moderne Stadt mit grossen Ambitionen gerecht wird. Es war ausserdem eine exzellente Lernerfahrung für das Team, das sein Wissen über historische Konstruktionsmethoden und Fachreparaturen an Betonböden und Sandsteinfassaden weiter ausbauen konnte.
Andy Gotts Director, Civil & Structural

Der 10-Millionen-Pfund-Umbau dieses Wahrzeichens ist eines der grössten Projekte seiner Art. Umgesetzt wurde es in dem Bemühen, Geld und Energie zu sparen und der Öffentlichkeit besseren Zugang zu städtischen Diensten zu verschaffen. Es ist so gestaltet, dass flexible Arbeitsmuster und moderne Technologie bestmöglich genutzt werden, um Arbeitsräume zu schaffen, in denen der gesamte Platzbedarf des Stadtrates reduziert wird. All das wurde erreicht, während die historische Integrität des Gebäudes erhalten blieb.

Perth and Kinross Council Headquarters