Skip to content

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die der Zustimmung bedürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie Mehr erfahren

Einverstanden Ignorieren
Aktuelles

Gebäudebrücken: ICE QUEST Scholars Welcome Day bei BakerHicks .

Neuigkeiten 27 Feb 2019

Am 25. Februar kamen alle fünf derzeitigen und neuen BakerHicks ICE QUEST-StipendiatInnen am Ashorne Hill Management College zusammen, um sich an unserem Orientierungstag zu beteiligen.

Highlights .

  • Überblick über den ICE-akkreditierten Schulungsplan
  • Qualifizierung
  • Interaktive Einheiten, Zusammenarbeit als Team zur Lösung eines Problems

ICE QUEST Scholar Ryan Southin führt uns durch die Veranstaltungen zum diesjährigen QUEST Welcome Day.

Am 25. Februar kamen alle fünf derzeitigen und neuen BakerHicks ICE QUEST-StipendiatInnen am Ashorne Hill Management College zusammen, um sich an unserem Orientierungstag zu beteiligen. Der Tag, der dazu diente, uns eine Einführung zu BakerHicks and die Morgan Sindall Group zu geben, begann mit der Vorstellung des Unternehmens. Geschäftsführer Martin Lubieniecki gab uns und allen neuen Mitarbeitendenden aus dem ganzen Land einen Überblick über das Unternehmen, seine Schlüsselpersonen, Werte und Visionen und sprach auch über Meilensteinprojekte, an denen BakerHicks beteiligt war.

Anschliessend wurden wir alle zum Mittagessen eingeladen. Das Essen war köstlich und bot uns die Gelegenheit, mit Führungskräften von BakerHicks und auch mit anderen Absolventen und QUEST- StipendiatInnen in geselliger und zwangloser Runde zu sprechen.

Die Teams stellten sich der Herausforderung, eine 2-m-Ballonbrücke zu entwerfen und zu bauen, mit mehr oder weniger Erfolg!

Der Nachmittag hielt dann die Hauptveranstaltung für uns QUEST-StipendiatInnen bereit; hier ging es ausschliesslich um das QUEST Scholarship Scheme von BakerHicks. Wir durften Präsentationen hören, in denen Projektfallstudien aus bautechnischer und baustatischer Sicht vom Fachbereichsleiter Andy Gotts sowie von den Associate Directors Mark Renshaw und Steve Perkins beschrieben wurden. Es war sehr interessant, die verschiedenen Projekte zu sehen, an denen das Unternehmen zuletzt gearbeitet hat, insbesondere die Projekte, an denen ich selbst während meines Sommerpraktikums beteiligt war. Als Nächstes waren der ehemalige QUEST –Stipendiat und heutige Assistant Engineer bei BakerHicks, James Brown, und ich an der Reihe. Wir hielten kurze Präsentationen vor den anderen StipendiatInnen und teilten unser Wissen, damit sie möglichst viel aus ihren Praktika herausholen können. Ausserdem erläuterten wir, wie das QUEST Scheme uns während unseres Studiums geholfen hat und mit welchen Aufgaben sie rechnen können.

Der schönste Teil des Tages war für mich die interaktive Einheit. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, zu denen je zwei Mitarbeitende stiessen, und wir wurden vor die Herausforderung gestellt, die stärkste Ballonbrücke mit einer Spannweite von 2 m zu entwerfen und zu bauen. Ausgestattet nur mit Partyballons (die noch nicht einmal aufgeblasen waren!) und Klebeband, sollten wir darüber nachdenken, wie die mechanischen Eigenschaften dieser Materialien miteinander interagieren, z. B. wenn man Klebeband an Stellen mit hoher Zugkraft anbringt. Es wurde zu einem echten Wettstreit, als es darum ging zu prüfen, wie viele Ries Papier unsere Brücken halten konnten! Leider konnte unsere Brücke trotz unserer exzellenten Vorspannungsidee nicht mit dem Team von Andy Gotts mithalten, das mehr als vier Ries Papier über die Brücke verteilt hat, das sind über 10 kg, die von Ballons gehalten wurden!

Alle fünf derzeitigen und neuen ICE Quest Stipendiaten hatten Gelegenheit, mehr über das Unternehmen und das Programm zu erfahren.

Zum Abschluss des Tages gab es eine Frage-und-Antwort-Runde sowie einen kurzen Überblick über den ICE-akkreditierten Schulungsplan von Steve Perkins, der uns erläuterte, wie man den qualifizierten Status beim ICE erreichen kann, was sehr erhellend und inspirierend war.

Insgesamt war der Tag ein grosser Erfolg; wir konnten andere StipendiatInnen und auch Führungskräfte kennenlernen. Die beiden neuen StipendiatInnen, die im Sommer zu uns stossen werden, haben tolle Einblicke in die Welt von BakerHicks bekommen. Obwohl wir verloren haben (nicht, dass ich deswegen verbittert wäre!), hat mir der Bau der Ballonbrücke definitiv am besten gefallen – es hat Spass gemacht, das Problem als Team anzupacken, und es war ein tolles Training für die Lunge!

Ähnliche Neuigkeiten .