Skip to content

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, die der Zustimmung bedürfen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie Mehr erfahren

Einverstanden Ignorieren
Projekte

Pudding Mill Lane DLR Station .

Die neue Station der Docklands Light Railway (DLR) an der Pudding Mill Lane war ein komplexes und anspruchsvolles Projekt, mit dem die Kapazität der Bahn um 1’100 zusätzliche Fahrgäste pro Stunde erhöht wurde.

Pudding Mill Lane DLR Station
  • Sektor
  • Kunde Balfour Beatty | Docklands Light Railway | Crossrail

Highlights .

  • Erstes Crossrail-Projekt, das unter dem zusätzlichen Zeitdruck der Olympischen Spiele 2012 in London realisiert wurde

  • Design nach Crossrail- und DLR-Standards sichergestellt  

  • Vollständig integrierte mechanische und elektrische Entwürfe

ERHÖHUNG DER KAPAZITÄT

Die neue Station der Docklands Light Railway (DLR) an der Pudding Mill Lane war ein komplexes und anspruchsvolles Projekt, mit dem die Kapazität der Bahn um 1’100 zusätzliche Fahrgäste pro Stunde erhöht wurde. Der grösste Bahnhof des DLR-Netzes wurde verlegt, um Platz für die Crossrail-Strecke und das Tunnelportal zu schaffen. Da der Bahnhof in der Nähe der Great Eastern Mainline, mehrerer wichtiger Londoner Versorgungsunternehmen und des Olympiaparks zur Zeit der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 liegt, erforderte das Projekt ein sorgfältiges Management der Bauarbeiten.

BakerHicks erbrachte mechanische und elektrische Planungsleistungen für alle Bereiche des Bahnhofs.

Dienstleistungen .

MEHRERE STAKEHOLDER

Pudding Mill Lane war das erste Crossrail-Projekt, das abgeschlossen wurde. Es handelte sich um ein von Crossrail verwaltetes und finanziertes Projekt, das jedoch nach den Konstruktionsstandards des DLR entworfen wurde, so dass während des Entwurfsprozesses mehrere Interessengruppen zu berücksichtigen waren. 

Unsere IngenieurInnen arbeiteten eng mit Crossrail und dem DLR sowie mit anderen Interessengruppen wie Transport for London, dem Betreibenden der Strecke und dem weiteren Planungsteam zusammen, um sicherzustellen, dass alle Entwürfe den Anforderungen aller Beteiligten entsprachen. Ein in London ansässiges Ausführungsteam sorgte dafür, dass alle Probleme schnell und einfach gelöst werden konnten, so dass das Projekt im Zeitplan blieb und mit den Olympischen Spielen 2012 in London voll im Einklang stand. 

INTEGRIERTE SYSTEME

Die erhöhte Plattform bedeutete, dass die Beleuchtungs-, Eindämmungs- und Entwässerungssysteme als integriertes System konzipiert werden mussten. Da sich direkt unter dem Bahnsteig Personalbereiche, Geräteräume und ein Einzelhandelsgeschäft befinden, stellte dies eine zusätzliche Herausforderung dar.

In enger Zusammenarbeit mit den Crossrail- und DLR-Teams setzten unsere IngenieurInnen 3D-Modellierungssoftware ein, um die elektrischen und mechanischen Konstruktionen zu koordinieren. Auf diese Weise wurde sichergestellt, dass alle erforderlichen Leitungen kollisionsfrei und nicht sichtbar verlegt wurden.   

Die neue DLR-Station an der Pudding Mill Lane wurde im Rahmen des Zeitplans und des Budgets fertiggestellt und hielt das Crossrail-Infrastrukturprojekt auf Kurs. Ausserdem bietet er nun Platz für eine ständig wachsende Zahl von Fahrgästen auf der Strecke.

Aktuelle Projekte .

Alle Projekte
Entdecken Dienstleistungen .
Entdecken Über uns .

Ähnliche Neuigkeiten .

Erreichen

Europäisches Netzwerk, lokaler Expertise.